Conscious - Fair - Sustainable

nine to five

Gründerin und kreativer Kopf von NINE TO FIVE ist die gebürtige Berlinerin Sandra Schittkowski. Für ihre Lederkollektionen verwenden sie ausschließlich feinstes Kalbsleder aus Europa, größtenteils vegetabil und ausschließlich mithilfe chromfreier Ersatzstoffe gegerbt. Aus gutem Grund: Denn Chrom ist in einer seiner Unterformen, die zum Beispiel durch starke Hitzeeinwirkung entstehen kann, krebserregend und stark allergieauslösend. Hinzu kommt, dass die Chromsalzgewinnung energieaufwendig ist und ein Vielfaches an Reststoffen produziert. Pflanzliche Gerbung ist eine natürliche Alternative zur industriellen Haltbarmachung der Lederhäute: Verarbeitet mit schadstoffarmen Pflanzenstoffen aus der Rhabarberwurzel oder aus den Holz-Extrakten des Kastanienbaumes, kommt das Leder ganz ohne chemische Gift- oder Gerbstoffe aus. Die Kollektionen werden in überschaubaren Stückzahlen in sorgfältig ausgewählten Familienbetrieben bei Porto, im Norden Portugals, angefertigt.