Nido

Nido

Nido ist eine argentinische Marke mit Sitz in Buenos Aires. Die 2012 von Julieta Racket gegründete Marke begann mit einer kleinen Kollektion von Accessoires und hat sich seitdem um ein komplettes Sortiment an Strickwaren erweitert. 2014 brachten sie Telar auf den Markt, eine Haushaltslinie mit Decken, Teppichen und Kissen, die von Hand auf einem Webstuhl gewebt wurden. 2016 weihten sie eine kleine Textilgewerbeschule ein.
Die Qualität der sorgfältig ausgewählten Materialien und der Respekt vor dem gesamten Produktionsprozess sind ihre Kernwerte. Nido-Artikel werden mit handwerklicher Hingabe hergestellt. Jedes Stück ist aus 100 % Schafwolle aus Argentinien handgestrickt - handgesponnen und handgefärbt - in kleinen Chargen mit viel Liebe zum Detail hergestellt.
Wolle ist ein natürliches und edles Material mit sehr wertvollen Eigenschaften, das sich in wenigen Schritten unserem Körper anpasst und ein so grundlegendes Bedürfnis erfüllt, wie uns aufzuwärmen. Die Haupteigenschaft ihrer Artikel ist also, dass sie aus Wolle sind, und der Wert liegt in der einfachen und natürlichen Art und Weise, wie sie gehandhabt wird, vom Schaf bis zum fertigen Stück, ohne Extras, weil sie glauben, dass es nicht notwendig ist. Aus diesem Grund entscheiden sie sich dafür, auf traditionelle Weise zu arbeiten, mit den Werkzeugen und dem Wissen, das einheimische Frauen von ihren Großmüttern geerbt haben. Als Ergebnis dieses handwerklichen Prozesses ist jedes Nido-Kleidungsstück unvollkommen, besonders und einzigartig, da es von Anfang bis Ende handgefertigt ist.
Die Wolle, die sie zur Herstellung ihrer Kleidungsstücke verwenden, stammt von Merino- und Corriedale-Schafen, Lama- und Ziegenmohair. Zweimal im Jahr wird geschoren. Wollfasern werden nach Länge und Dicke klassifiziert und anschließend gewaschen. Nach der Reinigung wird die Wolle entwirrt und gedehnt, wodurch eine dünne durchgehende Schicht entsteht. Dieses Vlies wird von Spinnern aus der Provinz Tucumán mit Tretspinnrädern von Hand gesponnen. Nach dem Spinnen färben sie die Wolle von Hand mit Farben aus Naturprodukten oder Anilinen, immer unter Berücksichtigung des Umweltschutzes. Dann strickt eine Gruppe von Strickerinnen aus Buenos Aires von Hand und kreiert jedes Stück von Nido mit Sorgfalt und großer Aufmerksamkeit. Nido ist stolz darauf, mit Frauen aus ihrem Land zusammenzuarbeiten, die das Handwerk gelernt haben und die Technik und ihre Geheimnisse besser kennen als jeder andere.